Zitronenkraut

Die herben, gelben Damen und zugleich die Sonnenkräuter liebend, erschein mir das Rezept für Thymian-Zitronen-Shortbread wie die Erfüllung aller Gaumenträume. Hier gefunden, verweilte es ein wenig in der virtuellen Rezeptesammlung, um mir heute den frühen Sonntagmorgen zu versüßen. Der beginnende Tag noch still, die Sonne wie so oft in diesem Sommer im dicken . . . → Read More: Zitronenkraut

Sonnenenergie

Sonnenwochenende, strahlend lange Tage, dem Himmel nah im wilden Dachgarten, orangefarbene Wärme, hopsende Silhouetten auf dem Trampolin, sonnenverbrannte Nasen, barfuß laufen im Gras, Momente voller Sonnenernergie. Kaum Zeit und doch genügend Muße für sonnengelbe Kaffeebegleitung. Polenta und Zitronen strahlen mit der Junisonne um die Wette an diesem frühen, sommerfrischen Sonntagmorgen.

Zutaten: 1 Tasse . . . → Read More: Sonnenenergie

die Welt fließt

Seit Tagen Wasser. Wasser auf den Wiesen wie Teiche, Wasser an der Scheibe wie wirbelnde Trommeln, Wasser auf der Haut und in den Schuhen, Wasser überall. Der Boden kann das Wasser nicht mehr schlucken, die Blumen verwaschen im trüben Licht, grün ist die Welt und trotzdem sieht das Auge nur noch grau. Menschen . . . → Read More: die Welt fließt

Tortenschlacht

Wenn der Sonntag bereits vor dem Achtuhrläuten mit Rumoren in der Küche beginnt, dann kann es nur ein ganz besonderer Morgen werden. Wenn der Kaffee zu duften beginnt, ohne dass ich nur eine Zehe unter der Decke hervorgereckt hätte, dann muss es nicht nur Sonntag, sondern ein Feiertag sein. Wenn dann die Stimmen hinter . . . → Read More: Tortenschlacht

würfelsüß

Sonnigsanfter Feiertagsmorgen, fruchtigfeines Feiertagssüß. “Gummibärchen!” ruft der Herr Erfinder und hört nicht auf zu naschen. Doch einige der rubinroten Würfel sollen noch übrigbleiben für die Freunde und den Besucher, die demnächst unser Haus beehren.

Warum nicht wegsperren, fragt ihr? Nun ja, das würfelige Süß braucht noch ein paar Tage Trocknen und Frischluft, um den . . . → Read More: würfelsüß

Frühlingsbrot

Früher Morgen, die Sonne blinzelt durch das Fenster, Frische draußen, freudiges Vogelgezwitscher, Sonntagsstille mit Fühlingstagsversprechen. Leise blubbert die Kanne auf dem Herd, Rhabarberbrot, bereits vom Vortag, wird mich sanft in den Morgen geleiten.

Bereits einmal an dieser Stelle stand das Versprechen, den Rhabarber im Mai in seiner Vielfalt auszuloten. Mal edel, mal raffiniert, mal . . . → Read More: Frühlingsbrot

maifarben

Willkommen Mai mit deinen Farben! Ein halbes Jahr in Grau und Weiß, nun endlich, fast über Nacht, Frische, Farben, Genüsse wie nur der Mai sie bringt. Vielfalt für alle Sinne nach langer Eintönigkeit.

Rhabarber – kaum ein Obst oder Gemüse macht sich das Jahr hindurch so rar wie er. Meist findet man im . . . → Read More: maifarben

fingerfertig

Sprengsel von Weiß und Grün auf unserem Tisch, Schneeglöckchen, Märzenbecher, Krokus, immer noch versteckt im Schnee…warten auf den Frühling mit Muße und Genuss.

Ferienzeit, Zeit die Tage entwicklen zu lassen, Zeit für Langsamkeit, Zeit für Fingerübungen und Gedankenreisen. Wir verbringen die Zeit geruhsam, haben selbst für den süßen Teil des Tages die Werkzeuge im . . . → Read More: fingerfertig

Schnittchen

Durchwachsene Tage benötigen schnelles Süß, um die Sonne draußen nicht zu verpassen und am nächsten Tag bei hereinziehenden Wolken mit genügend Nachmittagssknabberei versorgt zu sein.

Die schlichten, veganen Schnittchen verlasssen sich nur auf die Süße der getrockneten Datteln. Etwas mehr Salz als im Rezept gibt ein feines Gegengewicht und bleibt gemeinsam mit dem Aroma . . . → Read More: Schnittchen

morgensüß

Die Sonne hat sich nochmals ins warme Wolkenfederbett verzogen. So ganz bereit für Frühligsfreuden war sie wohl noch nicht. Still und wieder grauer begrüßt mich der Morgen. Doch weiß ich, dass man sich Sonnenstrahlen zaubern kann, wenn sie sich selber noch nicht traut.

Es schimmert durch die feine Ruhe des sonntäglichen Morgens ein . . . → Read More: morgensüß